Zugehende Demenzberatung

Durch Hausbesuche, Beratung und kontinuierliche Begleitung werden Angehörige und Betroffene gestützt, gestärkt und entlastet.

Demenz

Demenz ist der Oberbegriff für mehr als 100 verschiedene Krankheiten, welche die Funktion des Gehirns beeinträchtigen. Besonders die kognitiven Fähigkeiten nehmen ab: sich erinnern, orientiert sein, das Sprechen und Wörter finden machen Mühe. Erkrankte Personen sind zunehmend in ihren Aktivitäten des täglichen Lebens und/oder des Berufs eingeschränkt und auf Hilfe angewiesen.

Menschen mit Demenz verändern sich. Die Betroffenen und ihnen Nahestehenden sind mit vielen Fragen, Unsicherheiten und grossen emotionalen Belastungen konfrontiert. Beispielsweise Stimmungsschwankungen und ungewohnten Verhaltensweisen. Nicht selten fühlt man sich gerade in diesen Situationen alleine.

Welche Unterstützung bieten wir Ihnen?

Mit der «Zugehenden Demenzberatung» erhalten Sie die Möglichkeit einer kontinuierlichen Begleitung in den Phasen des Krankheitsverlaufs. Unsere Unterstützung ist für Sie kostenlos. 

  • Information und Beratung per Telefon
  • Persönliche Beratung an einem unserer Standorte oder bei Ihnen Zuhause
  • «Zugehende Demenzberatung» als längerfristige, regelmässige und individuell abgestimmte Begleitung

 

Informationen

In der «Zugehenden Demenzberatung» steht Ihnen stets dieselbe Beraterin als erfahrene, professionelle Fachperson zur Seite.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstehen der Schweigepflicht. 

Die «Zugehende Demenzberatung» ist ein Angebot der Pro Senectute Aargau. Wir arbeiten mit der Alzheimer Aargau zusammen. 

Unsere Beraterinnen

Spendenkonto zu Gunsten der «Zugehenden Demenzberatung»
Postkonto 15-450441-0 / IBAN CH46 0900 0000 1545 0441 0  

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Einen Einblick in den Beratungsalltag geben Ihnen die beiden Berichte:

Ein offenes Ohr für die Angehörigen – Bericht 2021

Interview mit Julia Kiefer, ehemalige Beraterin der «Zugehende Demenzberatung»

Suchen Sie die Möglichkeit für einen Erfahrungsaustausch in einer Gesprächsgruppe für Angehörige und Bezugspersonen?

In den Angehörigengruppen der Pro Senectute Aargau und der Alzheimer Aargau können sich Angehörige von Menschen mit Demenz austauschen und erhalten Unterstützung. Die Angehörigengruppen werden von geschulten Fachpersonen geleitet. Sie bringen persönliche und berufliche Erfahrungen, hohe Fachkompetenz und Einfühlungsvermögen mit.

Weitere Informationen zu den einzelnen Gesprächsgruppen und die Kontaktpersonen finden Sie hier.

Bei einem persönlichen Beratungsgespräch beantworten wir Ihre Fragen.

Kontaktieren Sie uns